Datenschutzerklärung Bewerbung

Wir legen besonderen Wert darauf, dass Sie die Kontrolle über Ihre Daten behalten! Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden und wir alle gesetzlichen Datenschutzbestimmungen erfüllen! Alle Daten, die im Rahmen Ihrer Bewerbung bei uns erhoben, verarbeitet und gespeichert werden, sind durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gegen unbefugte Zugriffe und Manipulationen geschützt.

Ihre Bewerbung können Sie uns postalisch, per Mail oder über unser Online-Bewerbungsformular übermitteln. Wenn Sie sich online mit unserem Bewerbungsformular bewerben, werden Ihre Daten verschlüsselt nach dem aktuellen Stand der Technik übertragen und in unserem Bewerbungsmanagement-System gespeichert. Bei schriftlichen Bewerbungen werden Ihre Daten in unser Bewerbungsmanagement-System eingegeben und Ihre Dokumente eingescannt. Anschließend erhalten Sie Ihre Originaldokumente unmittelbar zurück. Wir weisen darauf hin, dass unverschlüsselte Mail-Bewerbungen nicht vor dem Zugriff Unbefugter geschützt sind.

Im Folgenden informieren wir Sie über die Verwendung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhoben und gespeichert werden.

 

1. Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren ist:

Moosmann GmbH & Co. KG Ravensburg
Papiere - Verpackungen - Verarbeitung
Kreuzäcker 19
D-88214 Ravensburg

Tel.: 0800 - 3377006
E-Mail: datenschutz@moosmann.de
Website: https://www.moosmann.de/

("Moosmann" bzw. "wir")

 

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Für unser Unternehmen haben wir einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

Moosmann GmbH & Co. KG Ravensburg
Papiere - Verpackungen - Verarbeitung
Kreuzäcker 19
D-88214 Ravensburg

E-Mail: datenschutz@moosmann.de

Sie können sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz rund um Ihre Bewerbung direkt an unseren Datenschutzbeauftragten oder Ihrem Ansprechpartner aus unserer Personalabteilung wenden.

 

3. Datenübermittlung innerhalb der MOOSMANN-Unternehmensgruppe

Ihre Daten werden innerhalb der Unternehmensgruppe an angebundene Tochterunternehmen mit Sitz in Deutschland und an die verantwortlichen Entscheider der konkreten Stelle, auf die Sie sich beworben haben, übermittelt.

 

4. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Bewerbungsdaten, um Ihre fachliche Eignung und fachliche Leistung, für die Stelle, auf die Sie sich beworben haben, zu bewerten und um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Ihre Daten werden ausschließlich für die Begründung eines konkreten Beschäftigungsverhältnisses innerhalb der MOOSMANN-Unternehmensgruppe verwendet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist § 26 BDSG neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Soweit Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, speichern wir Ihre Daten in unserem Bewerberpool und kontaktieren Sie gegebenenfalls später für die Besetzung einer anderen Position. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

 

5. Verarbeitete Kategorien personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich direkt beim Einstellungsprozess erhoben, insbesondere aus den Bewerbungsunterlagen, den von Ihnen übermittelten Angaben und dem persönlichen Bewerbungsgespräch. Im Verfahren verarbeiten wir folgende Kategorien personenbezogener Daten:

  • Ihre Stammdaten (Vor- und Nachname)
  • Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Qualifikationsdaten, z. B. Bildungshistorie, beruflicher Werdegang, Berufstätigkeiten, Beurteilungen, Zeugnisse, Fort- und Weiterbildungen, besondere Kenntnisse und Fertigkeiten, soweit für die ausgeschriebene Stelle relevant
  • Schwerbehinderteneigenschaft

 

6. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten übermitteln wir an mit uns verbundene Unternehmen, soweit dies im Rahmen der dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist. Wir behandeln Ihre Daten absolut vertraulich. Innerhalb der MOOSMANN-Unternehmensgruppe erhalten nur authorisierte Entscheider Zugriff auf Ihre Daten, darunter die Personalabteilung / HR, Fachabteilungsleiter der konkreten Stelle, die Geschäftsleitung und der Betriebsrat.

In unserem Auftrag werden Ihre personenbezogenen Daten auf Basis von Verträgen nach Art. 28 DS-GVO durch externe Dienstleister verarbeitet. Dies sind Unternehmen in der Kategorie IT-Dienstleistungen. Die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens erfolgt nur, wenn Bestimmungen dies erlauben, Sie eingewilligt haben oder wir anderweitig zur Datenweitergabe befugt sind. In seltenen Einzelfällen von Wartung oder zur Störungsanalyse können Supportpartner von Hard- oder Software eingesetzt werden. Mit diesen werden die gesetzlich vorgesehenen vertraglichen Regelungen zur Zweckbindung und Vertraulichkeit, sowie Verschwiegenheitsverpflichtungen abgeschlossen.

Für unseren Bewerbungsprozess nutzen wir die Recruitment-Software von Recruitee, mit deren Hilfe wir den Bewerbungsprozess und die Stellenausschreibungen verwalten und betreuen können. Mit dem Anbieter haben wir den entsprechenden Auftragsdatenverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

 

7. Auflistung und Angaben zu unseren Auftragsverarbeitern

7.1 Bewerbungsmanagement-Software: Recruitee

 

8. Übermittlungen in ein Drittland

Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.

 

9. Speicherdauer

Im Falle der Einstellung übernehmen wir die für das Beschäftigungsverhältnis erforderlichen Daten aus den Erhebungen im Bewerbungsverfahren und Ihren Bewerbungsunterlagen in Ihre Personalakte. Darüber hinaus sind wir gesetzlich verpflichtet, Ihre Daten nach den gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten zu speichern.

Wenn wir Ihnen kein Stellenangebot offerieren können, Sie ein Stellenangebot ablehnen oder Ihre Bewerbung zurückziehen werden die von Ihnen übermittelten und von uns im Bewerbungsverfahren erhobenen Daten für maximal sechs (6) Monate nach Bekanntgabe der Entscheidung gespeichert, es sei denn, Sie haben uns eine ausdrückliche Einwilligung erteilt, die Bewerbungsunterlagen (z. B. für die Aufnahme in unseren Bewerberpool) länger zu speichern.

Die Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens erfolgt aufgrund der gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten.

 

10. Bereitstellung der Daten

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich und nicht vertraglich vorgeschrieben. Allerdings sind wir ohne die Angabe personenbezogener Daten (z. B. Kontaktdaten), nicht in der Lage, Bewerbungen zu bearbeiten.

 

11. Profiling und automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verarbeiten Ihre Daten teilweise automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Wir treffen jedoch keine darauf berufenden automatisierten Entscheidungen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen, ohne dass eine Person mitwirkt. Sollten wir zukünftig ausschließlich automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren.

 

12. Aufnahme in unseren Bewerberpool

Sofern Sie einwilligen, dass wir Sie in unseren Bewerberpool aufnehmen dürfen, werden wir Sie gegebenenfalls für die Besetzung einer aus unserer Sicht passenden anderen Position bei MOOSMANN & CO zu einem späteren Zeitpunkt kontaktieren. Ihre persönlichen Daten speichern wir für bis zu zwei Jahre ab dem Zeitpunkt Ihrer abgebenen Einwilligung. Danach werden Ihre persönlichen Daten automatisch gelöscht. Sie erhalten keine zusätzliche Benachrichtung.

 

13. Cookies, Tracking-Tools, Google-Analytics, Protokolle

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung der Nutzererfahrung unserer Karriereseite. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Weitere Informationen zu Google Analytics und dem Einsatz von Tracking-Tools finden Sie in unserer allgemeinen Datenschutzerklärung.

Zugriffsprotokolle („Server-Logs“)

Mit dem Zugriff auf diese Karriere-Seite werden automatisch allgemeine Protokolle, sogenannte Server-Logs, erfasst. Diese Daten sind in der Regel Pseudonyme und erlauben keine Rückschlüsse auf natürliche Personen. Die Server-Logs sind erforderlich, um die Inhalte der Software auf das Karriereportal auszuliefern und darzustellen. Außerdem ist die Verarbeitung dieser Daten aus Sicherheitsaspekten, insbesondere zur Zugriffs-, Eingabe- und Weitergabe- und Speicherkontrolle, zwingend notwendig. Die Speicherdauer der Zugriffsprotokolle beträgt bis zu 30 Tage.

Fehlerprotokolle („Error-Logs“)

Um Fehler zu identifizieren und beheben zu können, werden sogenannte Fehlerprotokolle („Error-Logs“) erstellt. Sofern technische Probleme auftreten und Inhalte nicht mehr korrekt dargestellt werden, helfen die Logs, um zeitnah reagieren zu können. Auch diese Daten sind in der Regel Pseudonyme und erlauben keinen Rückschluss auf eine natürliche Person. Die Speicherdauer der Fehlerprotokolle beträgt bis zu 30 Tage.

 

Welche Rechte haben Sie?

Gemäß der DS-GVO und den geltenden nationalen Datenschutzgesetzen der EU und Deutschlands haben Sie, soweit gesetzlich zulässig, die folgenden Rechte, um Ihre von uns erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten zu schützen:

a) Informations-, Zugangs-, Berichtigungs- und Beschränkungsrechte

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten und darüber, wie wir diese Daten erheben, verarbeiten und speichern. Ferner haben Sie das Recht auf Zugang zu den bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die wir über Sie speichern, zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten haben Sie das Recht, unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen zu lassen. Sie haben das Recht, Einschränkungen bei der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zu verlangen.

b) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben auch das Recht, (1) alle persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und (2) diese Daten an einen anderen Controller zu übermitteln. Recht auf Löschung Ihrer Daten Sie haben das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn unter anderem einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für einen der vorgenannten Zwecke nicht mehr benötigen,
  • wenn Sie Ihre Einwilligung, auf der die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruht, widerrufen und keine anderen rechtlichen Gründe für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vorliegen, oder
  • wenn Sie der Erhebung und Verarbeitung widersprechen und keine zwingenden Gründe für die weitere Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vorliegen.

Bitte beachten Sie, dass wir die Verwendung der Daten einschränken werden, wenn sie gemäß den in Art. 17 Abs.3 DS-GVO vorgesehenen Fristen aufbewahrt werden müssen.

c) Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Sie haben jederzeit das Recht, der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Gründen, die sich auf Ihre besondere Situation beziehen, zu widersprechen, wenn die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten auf unseren berechtigten Geschäftsinteressen beruht (Art.6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).

d) Recht auf jederzeitigen Widerruf Ihrer Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere Zwecke erteilt haben.

e) Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden. 


Wie Sie Ihre Rechte ausüben können

Für die Berichtigung und Löschung können Sie die Links mit den entsprechenden Anträgen nutzen, die Sie von uns bei Bewerbungseingang erhalten haben. Um Ihre Rechte auszuüben, kontaktieren Sie uns per E-Mail an: datenschutz@moosmann.de

 

Vermerk: 1t2h0b3e20